TIS046 – Refreshing Multiverses

Im Jahre 2018 irdischer Zeitrechnung fällte der Großkonzern Disney die schwerwiegende Entscheidung das zweite Star Wars SpinOff Solo: A Star Wars Story nicht nur wenige Monate nach dem kontrovers diskutierten The Last Jedi zu zeigen, sondern auch gleich noch gegen die kolossalen Kontrahenten Deadpool 2, Infinity War und Jurassic World: Fallen Kingdom antreten zu lassen.

So kam es dass unsere Podcast Heldinnen die Besprechung des Han Solo Films auf den Day of the Podcast vorzogen. Doch was sollten sie nun beim Crossover Podcast auf dem Congress am Ende des Jahres besprechen? Nach langen und zahlreichen nächtlichen Debatten kamen sie zu der Entscheidung: das Marvel Cinematic Universe soll es sein, selbiges gipfelte schließlich 2018 in einem erschütternden Kinofilm.

Während einige Podcasterinnen noch gravierende Wissenslücken im MCU aufwiesen, stürzten sich andere in einen gnadenlosen Rewatch aller 20 Filme!

Doch hat es etwas gebracht? Hat sich die Sichtweise auf die Filme verändert? Was ist ihnen aufgefallen? Welcher ist der beste und welcher der schlechteste? Wie geht es weiter nach “Endgame”? Ist das MCU überhaupt ein echtes zusammen hängendes Filmuniversum oder ein einziger Marketinggag von Marvel oder doch ein ein Fehler in der Matrix?

In das Gemetzel gestürzt haben sich, im Bild von links nach rechts: Ralf StockmannFlorian P. (besagter Techniker, den wir mit Alkohol ruhig stellten), Becci, MacSnider, Eric und Christopher.

Foto von PodcasterInnen auf dem 35c3
Leider haben wir Verluste zu verzeichnen: Jan und Elle fielen dem Infinity Gauntlet zum Opfer…

Alle Folgen, alle Links und weitere Informationen zum Podcast findet ihr auf TheInSnider.de. Abonnieren könnt ihr den Podcast über iTunes, als m4a oder als mp3. Kommentare sind toll und machen glücklich. In iTunes, auf der Seite oder via Twitter oder Mastodon.
The InSnider ist Teil des Stimmenreich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.